Eine gelungene Überraschung

Thomas Ullrich und Berthold Stapper im Kreise der Cheerleader. Fotos: Tholl

Emsdetten

Emsdetten (at). Ehrenamtliches Engagement ist immer ein Dankeschön wert – doch was Thomas Ullrich von den Cheerleadern Emsdetten am Mittwochabend wiederfuhr, hat ihm fast die Sprache verschlagen: Als Dank für seinen fast zehnjährigen Einsatz für die Cheerleader kam der Coca Cola-Weihnachtstruck nach Emsdetten.

 

 

Berthold Stall entdeckte auf der Webseite von Coca Cola diese besondere Dankeschön-Aktion und bewarb sich spontan für Thomas Ullrich. Als dann der Anruf von Coca Cola kam, dass die Cheerleader Emsdetten, also Thomas Ullrich im Speziellen, ausgewählt wurde, war die Freude groß.

Heimlich wurde alles organisiert – alle Cheerleader informiert, Genehmigungen bei der Stadt eingeholt, Tochter und Frau von Thomas Ullrich eingeweiht. Dieser musste Mittwochabend seinen Platz am Computer räumen, weil seine Frau unbedingt noch mit ihm in der Stadt einkaufen wollte – was ihn dann dort erwartete, konnte er kaum glauben. Alle Cheerleader standen Spalier, riefen den „Schlachtruf“ der Cheerleader und Berthold Stall hielt eine Ansprache und dankte ihm für sein jahrelanges, umfangreiches Engagement.

Anschließend verbrachten die Cheerleader zusammen mit Thomas Ullrich bei Glühwein, Kinderpunsch, Coca Cola sowie Bratwürstchen – alles gesponsert von Coca Cola – noch eine gemütliche Zeit auf dem Platz vor dem Morgentaubrunnen.

Übrigens: Neben den offiziellen Coca Cola Trucktour-Stopps in den fünf deutschen Städten Schwabach, Kassel, St. Ingbert, Magdeburg und Grimma, die von allen drei Weihnachtstrucks besucht werden, macht jeweils ein Truck Halt bei unterschiedlichen sozialen Einrichtungen, Vereinen oder Privatpersonen, um für besonderes Engagement zu danken – insgesamt acht solcher Stopps gibt es in der Vorweihnachtszeit deutschlandweit.

Die Cheerleader standen Spalier und empfingen so den völlig überraschten Thomas Ullrich.

 
 
Werbung