Bilderbücher vorlesen bildet...

Hans-Joachim Müller ist Grundschullehrer i. R. und Lehrbeauftragter am Institut für Philosophie (Oldenburg) und an der Universität Würzburg sowie an der Hochschule Emden/Leer(inklusive Frühpädagogik).Foto: Veranstalter

Emsdetten

Emsdetten. In Kooperation mit dem Kinderhaus Maria Sibylla Merian und der Katholischen Kindertageseinrichtung und Familienzentrum St. Pankratius findet am Dienstag (21. März) um 19.30 Uhr im Familienzentrum Kinderhaus Astrid Lindgren an der Beckstraße 1a, ein Informationsabend für Eltern, Großeltern sowie Tagespflegekräfte, Erzieher/innen, Grundschullehrer/innen und weitere Interessierte statt. 

„Bilderbücher vorlesen bildet – und macht Lust auf Philosophieren!“ – unter diesem Motto liest Hans-Joachim Müller aus besonders geeigneten Bilderbüchern vor, zeigt anhand praktischer Beispiele auf, welchen umfassenden Beitrag regelmäßiges Vorlesen zur frühkindlichen Bildung leistet und zu philosophischen Gedankengängen bei Kindern und Erwachsenen anregen kann. 

Bilderbücher vorlesen fördert die kognitive und sprachliche Entwicklung. Reichhaltige Vorleseerfahrungen verschaffen Kindern Vorteile beim Sprechen und später beim Schreiben und Lesen. Die Vorlesesituation ermöglicht Konzentration und Kommunikation. Die Vorleser können immer auf das Kind eingehen. Das Vorlesen schafft Identifikationsmöglichkeiten mit der Person und macht dadurch Freude. Für viele Eltern ist Lesefreude jedoch kein Erziehungsziel, deshalb wird nur jedem 2. Grundschulkind vorgelesen. Lesen wird oft als reiner Lerninhalt vermittelt, dabei soll es vor allem Vergnügen bereiten! Bücher werden vornehmlich mit Wissen und Bildung verbunden, aber zu wenig mit sozialen und emotionalen Kompetenzen. Gerade Jungen brauchen ab vier Jahren eigene Bücherhelden – und Vorlese-Väter! Schließlich: Mit Bilderbüchern lassen sich erste Schritte auf dem Wege zu einer philosophischen Sicht der Dinge dieser Welt unternehmen

Der Abend ist kostenfrei. Anmeldungen werden erbeten im Familienzentrum Kinderhaus Astrid Lindgren unter der Telefonnummer 02572 / 80378 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; im Kinderhaus Maria Sibylla Merian unter 02572 / 959213 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Familienzentrum St. Pankratius unter 02572/5671, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 
 
Werbung


 

Aktuelle Prospekte