IHK-Projekt

Schulleiterin Karla Müsch-Nittel und Markus Deiters, Leiter der gewerblich-technischen Ausbildung von Schmitz Cargobull am Standort Altenberge. Foto: privat

Greven

Nordwalde. Die Kardinal-von-Galen Gesamtschule in Nordwalde und die Schmitz Cargobull AG in Horstmar sind offizielle Kooperationspartner im Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen.

Vertreter von Unternehmen und Schule unterzeichneten nun eine entsprechende Vereinbarung. Damit steigt die Zahl der Kooperationen im Kreis Steinfurt auf 72. Für die Kardinal-von-Galen-Gesamtschule ist es die siebte Partnerschaft mit einem Unternehmen in der IHK-Initiative.

Hauptziel des IHK-Projektes ist es, die Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung sowie die Unternehmen bei der Sicherung des Fachkräftenachwuchses zu unterstützen. Der Schlüssel zum Erfolg ist das persönliche Kennenlernen: Die Schüler erkennen ihre Interessen und das Unternehmen findet Talente, die es zu fördern lohnt, auch wenn das Zeugnis etwas anderes sagt.

Für Schulleiterin Karla Müsch-Nittel bietet die Kooperation die Chance, die Qualität der Berufsorientierung zu erhöhen. Die IHK Nord Westfalen bietet allen Schulen und Unternehmen in ihrem Bezirk Unterstützung bei der Anbahnung von Kooperationen an. Ansprechpartnerinnen für das Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ sind im Münsterland Inna Gabler, Telefon 0251 / 707-30, und Melanie Vennemann, Telefon 0251/ 707-304.

 
 
Werbung


 

AKTUELLE PROSPEKTE
Aktuelle Prospekte