„Tecklenburg rockt“ – Hörgenuss in der Altstadt

Unter dem Motto „100 Prozent Rock – 100 Prozent Live“ und mit großer Leidenschaft zur Musik kommt die Band „Earl Grey“ aus Recke zum ersten Mal nach Tecklenburg. Für die Gruppe gibt es nur eins: Da Publikum mitreißen mit dem Besten aus Rock und Pop von den Siebzigern bis heute. Zu hören und zu sehen im Hotel „Drei Kronen“. Foto: Tecklenburg Touristik

Lengerich

Tecklenburg. Auf eine rockige Musiknacht können sich die Besucher des zwölften Kneipenfestivals „Tecklenburg rockt“ freuen. In der historischen Altstadt spielen am 23. September (Samstag) sechs Bands in sechs Kneipen. Ganz besonders gespannt sein darf man dieses Mal auf Newcomer wie das Uwe Seyfert-Trio, die Earl Grey-Band, Ella Querfeld sowie auf Piano Pete Budden & Band.

 

 

Das beliebte Kneipenfestival verspricht ausgelassene Stimmung, Hörgenuss bei Live-Atmosphäre und einen bunten Stilmix für viele Geschmäcker, für Alt und Jung. Bei einer musikalischen Palette über Jazz, Blues, Rock‘n‘Roll, deutsche Poesie, Pop, NDW, bis hin zu Rock-, Pop- und Latinmusik wird den Besuchern ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm angeboten und macht den Abend zu etwas ganz Besonderem. Die unterschiedlichen Künstler versprechen an diesem Abend weltbekannte Hits zum Mitsingen in einer tollen Atmosphäre. 

Einmal Eintritt und sechsmal Live-Musik

Am Samstag (24. September) geht das Kneipenfestival „Tecklenburg rockt“ in die elfte Runde. Ab 20.30 Uhr wollen die Künstler für eine unvergessliche Musiknacht in gemütlich-historischem Ambiente sorgen, mit weltbekannten Hits zum Mitsingen.

Anno 1560

Burnout ist in Tecklenburg zum dritten Mal dabei. Liebhaber des Blues & Rock, unter anderem von ZZ Top, Joe Bonamassa, Gary Moore, Eric Clapton und Tito & Tarantula kommen hier auf ihre Kosten.

Blues und Rock mit Burnout im Anno 1560.

Wirtshaus edel & weiss

Mit Saiteninstrumenten, Saxofonen und Gesang führt das Jazz Trio Uwe Seyfert, Florian Seidenstücker und Thorsten Wiggers die Besucher auf eine Reise durch Musiksparten wie Latin, Krimi, Swing, Soul, Easy Listening, Film oder Fusion. Die aktuelle „Station“ wird Live im edel & weiss angezeigt.

Das Uwe Seyfert-Trio  spielt im Wirtshaus edel & weiss.

Hotel Drei Kronen
Egal ob Stadtfeste, Konzerte oder private Veranstaltungen, die fünf Vollblutmusiker der Band Earl Grey liefern partytauglichen und tanzbaren Rock und geben dabei jedem Stück die gewisse Earl-Grey-Note.

Rock und Pop mit Earl Grey im Hotel Drei Kronen.

Gräfin Anna

Ela Querfeld ist das erste Mal in Tecklenburg zu Besuch und in der Gaststätte Gräfin Anna live zu genießen. „Die ist ja süß!“, mag man denken, wenn man Ela zum ersten Mal sieht. Aber Ela ist Alltagsrebellin, Wahlspießer, Sonnenschein und Tornado in einem. Eine Sängerin, die weit entfernt von glatt gebügelten Profilen einfach „ist“ und genau damit das Publikum überrollt, authentisch und energiegeladen. Als Rockstar oder Balladenqueen zwischen deutscher Poesie, Pop, NDW und Sprechgesang.

Ela Querfeld live in der Gaststätte Gräfin Anna.

Zur Pingel

JCS Sabater & Band ist ein Trio: E-Gitarre und Gesang. Der Abend wird gefüllt mit viel 60er, 70er, 80er, 90er-Jahre-Klassik, -Rock, -Pop und -Latin vom Feinsten im Trio-Format kompakt und mit Power.

Berühmte Klassiker mit JCS Sabater im „Zur Pingel“.

Zur alten Schmiede

Erstmalig in Tecklenburg zeigen Piano Pete Budden & Band ihr musikalisches Können in der Kneipe „Zur alten Schmiede”. Gespielt wird eine bunte Mischung aus Blues, Klassik Rock der 70er und 80er Jahre, mit einem guten Schuss Soul.Spaß haben und Abtanzen ist hier das Motto.

Lassen es in der alten Schmiede richtig krachen: Piano Pete Budden & Band.

Tickets gibt‘s zu 10 Euro bei der Tecklenburg Touristik GmbH sowie in allen teilnehmenden Lokalen. Beginn des Kneipenfestivals ist um 20.30 Uhr. Weitere Infos erhalten Sie unter Telefon 05482 / 93890 oder auf der Internetseite www.tecklenburg-touristik.de. Fotos: Veranstalter

 
 
Werbung