Faire Woche 2017

Dieter Kater (li.) und Ulrike Warnink (re.) von der Lenkungsgruppe Steinfurt freuen sich über die Unterstützung der VR-Bank für die Faire Woche, vertreten durch die Filialleiter Christian Roters (2.v.l.) und Pascal Spichala (2.v.r.).Foto: Simone Friedrichs

Steinfurt

Steinfurt (sf). Vom 15. bis zum 29. September gibt es wieder zahlreiche interessante Informationsveranstaltungen rund um das Thema „Fairer Handel“. „Wir wissen, dass unsere Aktionen ein Tropfen auf den heißen Stein sind, aber wenn wir damit die wirtschaftliche, soziale und ökölogische Nachhaltigkeit bei den Menschen ein wenig mehr ins Bewusstsein rufen, dann haben wir schon viel erreicht“, betont Ulrike Warnink von der Lenkungsgruppe Faire Woche Steinfurt.

Am kommenden Freitag (15. September) startet das Programm mit einem Vortrag von Dr. J. G. Motombo aus dem Kongo. Er referiert über das Thema „Faire Handys“ in Kooperation mit der Realschule Burgsteinfurt. „Das Thema ‚faire Rohstoffe für Handys‘ ist ein Schwerpunkt in diesem Jahr.

Im Kongo werden Edelmetalle und Erden für Handys abgebaut und mit den Gewinnen finanziert der dortige Diktator seine Gewaltherrschaft“, erklärt Warnink. Der Vortrag ist gleichsam die Eröffnung der Fairen Woche und findet um 9.15 Uhr in der Realschule Burgsteinfurt statt. Anschließend besucht Dr. J. G. Motombo den Kindergarten St. Willibrord: Hier haben die Kinder in mehreren Projektwochen eine Ausstellung zum Thema „Faire Bananen“ gestaltet. 

Am 20. September (Mittwoch) wird um 9 Uhr der Film „Ein Dorf sieht schwarz“ im Kino Steinfurt gezeigt, anschließend wird zum fairen Frühstück ins Gemeindezentrum in der Flintenstraße eingeladen. Zum fairen Kaffeetrinken lädt Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer am 26. September (Dienstag) in die Mitarbeiterkantine des Rathauses ein.

Für die Abschlussveranstaltung hat die Steinfurter Lenkungsgruppe das Impro-Theater „SchwammDrüber“ aus Unna eingeladen. Am 29. September (Freitag) um 19.30 Uhr sind alle Interessierten in die Tanzschule Michael, Goldstraße 12 in Burgsteinfurt, eingeladen. Karten gibt es im Vorverkauf im Eine-Welt-Laden in der Flintenstraße für 4 Euro und an der Abendkasse für 5 Euro. Der Clou: Für jedes alte Handy gibt es an diesem Abend ein faires Freigetränk.

Während der gesamten Aktionswochen wird zudem in der Kantine des Kreishauses über fairen Handel und faire Lebensmittel informiert.

Weitere Infos gibt es auch online unter www.eine-welt-steinfurt.de oder www.faire-woche.de.

 
 
Werbung