Diagnose Krebs – und was kommt dann?

Gudrun Bruns referiert beim Hospizstammtisch. Foto: Bruns

Recht & Rat

Ochtrup. Am 13. März (Montag) befasst sich der öffentliche Hospizstammtisch des Hospizvereins Ochtrup-Metelen mit dem Thema Krebserkrankungen.

Gudrun Bruns, Diplom-Sozialpädagogin und Leiterin der Krebsberatungsstelle Münster referiert dazu im Irischen Pub „Paddy‘s“ in der Weinerstraße 1.

„Krebserkrankungen können zu vielen teils erheblichen psychischen und sozialen Belastungen bei Betroffenen und Angehörigen führen. Sie bringen oft auch einen hohen Informationsbedarf mit sich, zum Beispiel im Hinblick auf Sozialleistungen die Sie in Anspruch nehmen können. Psychosoziale Krebsberatung bietet hier Unterstützung und Informationen und vermittelt weitere Angebote, die zusätzliche Hilfen anbieten“, heißt es im Einladungstext des Veranstalters.

„Krebserkrankungen rangieren an zweiter Stelle der Todesursachen in der Bundesrepublik. Dies kommt auch bei den Begleitungen im Hospizverein zum Tragen“, führt der Hospizkoordinator Dieter Lange-Lagemann die Wichtigkeit des Themas aus. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.

 
 
Werbung


 

AKTUELLE PROSPEKTE
Aktuelle Prospekte