Sehenswertes in Lengerich

Foto: Stadt Lengerich

Ausflugsziele

Lengerich ist wohl eine der ältesten Städte des Münsterlandes. Auf der „Sonnenterrasse“ des Teutoburger Waldes gelegen blickt die Stadt auf eine mehr als 4000-jährige ununterbrochene Besiedlung zurück. 

Eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten gibt Zeugnis aus dieser Zeit. Hierzu zählen unter anderem der um 1250 erbaute Torbogen "Römer", die 1497 vollendete Evangelische Stadtkirche, die Gempt-Halle, ehemals Fabrikhalle, heute Kulturzentrum, sowie zahlreiche weitere Bauwerke. Bei einem kleinen Stadtrundgang erleben Sie die Stadt also sowohl in altem als auch in neuem Gewand.

In der Innenstadt laden gleich drei Brunnen zum Verweilen ein. Sie bilden auch den Rahmen für das einmal jährlich, immer am 3. Samstag im Juni, stattfindende Brunnenfest . Hier wird auf 6 Bühnen Livemusik vom Feinsten geboten. Dieses Event ist einzigartig in der Region. Auch naturverbundene Menschen kommen in Lengerich voll auf ihre Kosten. Die landschaftlich unglaublich reizvolle Umgebung kann auf vielfältige Weise erkundet werden. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, zahlreiche ausgeschilderte Wege führen Sie an die schönsten Stellen der Umgebung.

Der Generationenpark ist der neue Treffpunkt für Jung und Alt, mitten im Herzen der Stadt. Direkt neben der Gempt-Halle kann sich jetzt die ganze Familie vergnügen. Konnten früher die Eltern und Großeltern den Kindern beim Spielen nur zusehen, so heißt es jetzt „mitgemacht“, denn der außergewöhnliche Spielplatz lädt zu einem kleinen Wettkampf zwischen den Generationen ein. Hier ist ein guter Gleichgewichtssinn, Kraft und vor allem gute Laune gefragt. Der neu angelegte Bouleplatz ist genau richtig für ein Spiel unter Gleichgesinnten. Hier finden bereits regelmäßige Treffen statt. Wer es lieber etwas ruhiger angehen möchte, setzt sich einfach auf eine der vielen Bänke und genießt das bunte Treiben. Wenn jetzt der Hunger kommt, kann man sich entweder im Gempt-Bistro verwöhnen lassen oder man breitet eine Decke auf der wunderschönen Rasenfläche aus und genießt sein Picknick.

Start und Ziel der Spaziergänge zu den Sehenswürdigkeiten Lengerichs ist die Freitreppe vor dem Kulturtreff „Altes Rathaus“ am Rathausplatz im Herzen der Stadt. Das 1897 errichtete und in den 50er Jahren umgestaltete alte Rathaus beherbergte bis 1947 im unteren Teil die Feuerwache und bis 1987 den größten Teil der Stadtverwaltung. Heute befinden sich in den Räumen die Tourist-Information der Stadt, die seit 1902 bestehende Stadtbibliothek und das städtische Archiv sowie Räumlichkeiten für wechselnde Ausstellungen. Neben kulturellen Veranstaltungen im ersten Obergeschoss tagen dort noch regelmäßig Rat und Ausschüsse der Stadt.

In jedem Fall sollte man sich danach noch die Zeit nehmen, um einen kleinen Stadtrundgang zu machen oder sich bei einem Stadtbummel zu vergnügen.

 
 
Werbung


 

Aktuelle Prospekte