Hollicher Mühle, Niedermühle und das Heimathaus Borghorst

Foto: Verkehrsverein Steinfurt

Ausflugsziele

Heimathaus Borghorst - Der über tausend Jahre alte Stadtteil Borghorst bekam erst 1887 sein erstes Rathaus. Entworfen vom münsterschen Architekt Northoff ähnelt der Grundriss einem preußischen Adler.

Im Westflügel residierte der Bürgermeister, im Ostflügel war bis 1903 die Poststelle untergebracht. Heute ist hier das lebendige Forum des Heimatvereins Borghorst: mit Ausstellungen, plattdeutschen Lesungen und Liederabenden im ehemaligen Rathaussaal "Haugen Stuobben". Im Heimathaus wird die gute, alte Zeit lebendig: Tante-Emma-Laden, Spinn- und Webstube, Seilerei, Holzschuhmacherei, Uhrmacherwerkstatt, Bauerntenne, Imkerei, Schneiderwerkstatt, Klassenraum, Schuhmacherwerkstatt & Dorfapotheke.

Öffnungszeiten:
Geöffnet zu besonderen Veranstaltungen
und nach Voranmeldung
Tel.: 0 25 52-34 95 oder -36 07

Hollicher Mühle - Windmühle vom Typ Holländerachteck in Holzausführung auf einem Sockelgeschoss aus Bruchstein. 

Ein besonderes Erlebnis: Die technische Ausrüstung ist bis heute voll funktionstüchtig.

Öffnungszeiten:
April - Oktober
Sonder-/Gruppenführungen nach Vereinbarung
Tel. 0 25 51/32 02
Dauer der Führung: ca. 1 Std


Niedermühle

Die Wassermühle wurde erstmals 1352 erwähnt, ist aber sicherlich älter, war sie doch wichtiger Bestandteil der mittelalterlichen Stadtbefestigung mit Stadtmauer, Wassergräben und Wällen. Noch bis 1957 wurde in dieser Mühle ununterbrochen Korn gemahlen.

Öffnungszeiten:
April - Oktober
Eintritt frei!
Sonder-/ Gruppenführungen n.V., Heimatverein Burgsteinfurt:
Tel.: 0 25 51-1 49 20



 
 
Werbung


 

Aktuelle Prospekte