Spannendes Derby

Die Reserve vom SuS Neuenkirchen holte in Wettringen zwei Punkte.Foto: privat

Handball

Neuenkirchen. Die Reserve der Damenhandballer des Sus Neuenkirchen trat im Derby gegen Wettringens IV. an. Die Neuenkirchener starteten hochmotiviert in die Partie, da sie die Punkte im Hinspiel liegen gelassen hatten und diese nun sichern wollten.

So führten die Damen nach einigen Minuten durch schnelle Tore von Nora Hegemann, Sara Kronfeld, Lena Volkert und Lea Bischof mit 5:1. Leider verwarf die Reserve einige Chancen, sodass Wettringen auf ein 7:7 herankam. Der Angriff der Neuenkirchener war zwischendurch ideenlos und durch viele Einzelaktionen geprägt. Nach einem Team-Time-Out von den Trainern Christoph Böckmann und Monika Schürmann rissen sich die Neuenkirchener am Riemen, arbeiteten zusammen und so konnten Lea Bischoff und Nele Reinhard noch zwei Tore erzielen. Neuenkirchen ging mit einer Führung von 9:7 in die Halbzeitpause. Nach einer kurzen SuS-Führung in der zweiten Hälfte konnte Wettringen wieder ausgleichen und baute in der 50sten Minute die Führung mit zwei Toren aus. Es gab ein neues Team-Time-Out der Trainer und Christoph Böckmann stellte auf 5:1 um mit Nele Reinhard vorne vor, die den Angriff komplett stören sollte, und die Abwehr hinten bekam den Auftrag, jegliches Anspiel zum Kreis zu verhindern. Dieses setzten die hochmotivierten Neuenkirchener sofort um und durch Lena Volkert und Nora Hegemann kam dann zeitnah der Ausgleich zum 18:18. Lea Bischoff und Marie Berning erzielten die letzten beiden Siegestore in der letzten und vorletzten Minute.
Tore: Nora Hegemann 4/1, Lea Bischoff 7, Lena Volkert 2/1, Marie Berning 3, Sara Kronfeld 1, Daggi Deupmann 1, Nele Reinhard 1.

Das nächste Top-Spiel steht am morgigen Sonntag (19. März) an. Um 18.30 Uhr ertönt in der Sporthalle am Westfalenring in Neuenkirchen der Pfiff gegen die Reserve des TB Burgsteinfurt. Neuenkirchen liegt in der Kreisliga nunmehr auf Platz 7, Burgsteinfurt auf Platz 8.

 
 
Werbung