Die Fahrsport-Saison wird eröffnet

Tobi Bücker vom RfV Emsdetten überquert mit seinem Vierspänner das Brückenhindernis. Foto: Veranstalter

Reit- & Fahrsport

Wettringen. Vom Freitag bis Sonntag (21. bis 23. April) veranstaltet der Fahr- und Reitverein Wettringen sein Fahrturnier auf der Anlage am Sellener Weg. Nachdem der Verein im letzten Jahr den Sprung in die schwere Klasse gemacht hat, bietet er in diesem Jahr internationale Prüfungen für Ein- und Zweispänner an.

Somit werden den Fahrern Starts in Prüfungen ermöglicht, für die sie sonst lange Anfahrten in Kauf nehmen müssten. Wie in den vergangenen Jahren bietet der Veranstalter wieder eine Reihe von Prüfungen an, die von der Einsteigerprüfung für Einspänner über A-Prüfungen für Ein-und Zweispänner bis zu den M-Prüfungen für die Pony-Vierspänner reichen, die von diesen gern als „Warm up“ und erster Leistungsvergleich auf jungem Grün genutzt werden. Insgesamt haben etwa 160 Gespanne ihre Teilnahme zugesagt.

Die Unterstützung der Jugend ist dem Fahr- und Reitverein ein großes Anliegen. So findet der im vergangenen Jahr neu aufgestellte Jugendfördercup in Westfalen in dieser Saison seine Fortsetzung. Ausgetragen wird er auf fünf Turnieren. Die Siegerehrung findet vor großem Publikum im Rahmen der Fahrveranstaltung des K+K-Cups 2017 statt. Schon am Freitag geht es los mit den Dressurprüfungen und dem Hindernisfahren in der schweren Klasse. Am Samstag tragen dann die Ein- und Zweispänner ihre Dressur- und Hindernisprüfungen aus.

Am Sonntag starten alle in der Königsdisziplin, der Marathon- und Geländefahrt. Bis zu sechs Hindernisse sind dann in möglichst kurzer Zeit zu durchqueren, auch für die Zuschauer ein spannendes und kurzweiliges Vergnügen.

An allen Tagen sind Zuschauer herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 
 
Werbung