Kunterbuntes Eierlei im Heidedorf

Das Osterfest kündigt sich mit der alljährlichen Osterausstellung an, die dem Heimatmuseum Ladbergen eine fröhliche, bunte Dekoration verleiht. Foto: privat

Lengerich

Ladbergen. Mit der jährlichen Osterausstellung will das Heimatmuseum Ladbergen das österliche Brauchtum den Menschen näherbringen und schickt seine ersten Frühlingsboten ins Heimatmuseum Ladbergen (Am Aabach 9). 

Die ersten Frühlingsblumen wie Krokusse, Narzissen und Co. heißen den Lenz schon willkommen und nach den milden Wintermonaten stecken schon die ersten zarten Vorboten der Natur ihre Köpfchen aus der Erde. So wird auch in diesem Jahr das Heimatmuseum durch eine Vielzahl an bemalten Ostereiern in ein frühlingshaftes Ambiente gehüllt. An zwei aufeinander folgenden Wochenenden, samstags und sonntags am 18. und 19. und am 25. und 26. März, jeweils in der Zeit von 11 bis 18 Uhr, lockt das Heimatmuseum Ladbergen mit einem bunten „Eierlei“ an handbemalten Ostereiern in eine prächtige, bunte Atmosphäre. Dort prägen kunstvolle Eiermalereien die Osterausstellung im Heimatmuseum Ladbergen. 

Die Osterausstellung – ein echter Kunsthandwerksmarkt in stimmungsvollem Ambiente, ist ein willkommener Anlass für einen Wochenendausflug in das Heidedorf. Die abwechslungsreichen Ausstellungsstücke – vom Straußenei bis hin zum Wachtelei ist alles vorhanden – sind sowohl mit Blumen, Tieren und österlichen Motiven bemalt als auch mit moderner Kunst, Exotik und Comics verziert, um als Osterschmuck rechtzeitig fertig an die Sträuße gehängt zu werden.

Bemalt sind die Naturprodukte mit einer Vielzahl an Motiven. Sowohl aufs Ei gebannte österliche Motive, Blumen und Tiere, als auch an die moderne Kunst angelehnte Exemplare sind zu bewundern.

Die reichhaltige Auswahl an Motiven bietet für jeden etwas. Der Eintritt ist frei!

 
 
Werbung


 

Aktuelle Prospekte