Ein Pfund mehr für Bedürftige einkaufen

Die nächste „Ein Pfund mehr“-Aktion findet Samstag (18. März) statt. Foto: Veranstalter

Rheine

Rheine. Schon im zehnten Jahr trägt die Aktion „Ein Pfund mehr“ den Kirchengemeinden in Rheine und Umgebung dazu bei, dass neben Spenden von Händlern und Herstellern auch weitere haltbare Lebensmittel für die Tafel gesammelt werden. 

An zwei Nachmittagen pro Woche öffnet die Tafel an der Birkenallee. 50 Ehrenamtliche machen es möglich, dass etwa 400 Haushalte (ältere Menschen mit kleiner Rente, junge Familien mit Kindern oder Alleinerziehende, deren Einkommen nicht ausreicht) hier jede Woche ihren Lebensmittelbedarf ergänzen können. Pro Woche gibt die Tafel über zwei Tonnen Lebensmittel an Bedürftige aus. 

Um dem hohen Bedarf gerecht werden zu können, ist sie auf Lebensmittelspenden angewiesen.Alle, die helfen möchten, werden gebeten, am Samstag (18. März) „ein Pfund mehr“ an haltbaren Nahrungsmitteln zu kaufen (etwa Nudeln, Reis, H-Milch, Öl, Margarine, Konserven, Kaffee, Tee oder Kakao). Die Spenden können am kommenden Samstag an den Ständen der Tafel auf dem Pfarrer-Bergmannshoff-Platz an der Elisabethkirche, am Edeka-Markt in Hauenhorst (Brochtruper Straße) und am Edeka-Markt in Wettringen (Schulstraße) oder Samstag und Sonntag (18. und 19. März) vor und nach den Gottesdiensten in den katholischen und evangelischen Kirchen in Rheine, Mesum und Hauenhorst abgegeben werden.

Im Namen der Tafel schon jetzt: Herzlichen Dank für jede Art der Unterstützung!

 
 
Werbung


 

AKTUELLE PROSPEKTE
Aktuelle Prospekte