Helau, Helau ... und natürlich Heia Kra Bau!!

Verkleidet und nach Herzenslust feiern – der Karneval vertreibt den trüben Winterblues: Versprochen!Foto: pixabay

Steinfurt

Schöppingen, Steinfurt, Laer, Ochtrup (sf). Wenn es ihn nicht gäbe, käme uns der blöde und trübe Winter noch länger vor. Aber dafür ist er ja auch da – der Karneval bringt Spaß, Frohsinn und ist eine willkommene Abwechslung. Und Ruckzuck ist dann endlich Frühling!

Los geht es mit den Rosensonntagszügen in Schöppingen und Borghorst. Für Schöppingen haben wir alle Informationen rund um „Heia Kra Bau“ auf unseren Sonderseiten für Sie zusammengefasst. Und auch in Borghorst werden sich um die Mittagszeit die Straßen entlang der Innenstadt mit bunt verkleideten Menschen füllen. Dort geht es um 14.33 Uhr mit dem Umzug los. Der Zug startet am Bahnhof Richtung Innenstadt. 47 Wagen und Fußgruppen sind dieses Jahr dabei. Auf dem Neuen Markt und am Rathaus sind Festzelte aufgebaut, auf dennen nach dem Umzug weiter Karneval gefeiert wird.

Der Rosenmontag steht in Burgsteinfurt, Laer und Ochtrup ganz im Zeichen des Kinderkarnevals.

Um 11.11 Uhr startet der Kinderrosenmontagszug auf dem Historischen Markt in Burgsteinfurt unter dem Motto „Fabelwesen sind der Hit, in Steinfurt feiern alle mit! Ob Elfen, Einhorn, Zwerg und Co., in Stemmert werden alle froh!“.

Natürlich wird sich der beliebte Lindwurm von kleinen und großen Narren, Karnevalisten und Motivwagen durch die Burgsteinfurter Innenstadt schlängeln: Von der Burgstraße über den „Historischer Markt“, Steinstraße, Wilhelmsplatz, Leerer Straße, Wippert, Drepsenhok, Wasserstraße, Steinstraße zurück zum Wilhelmsplatz und von da über die Leererstr, Steinstraße und den Markt zur Burgstraße. Es soll wie immer reichlich „Kamelle“ unter das närrische Volk gebracht werden.

Trotz der wachsenden Auflagen sind die Organisatoren froh und dankbar, den Karnevalisten am Rosenmontag 23. Startnummern präsentieren zu können. Das Gremium Steinfurter Kinderkarneval lädt alle bei Musik im kleinen Zelt auf dem historischen Markt in Burgsteinfurt zum Schunkeln und Tanzen ein.
Neben einem bunten Programm mit Musik und Tanz ist auch der Besuch des Steinfurter Stadtprinzenpaares sowie ihrem Gefolge vorgesehen.

In Laer stellen sich die Gruppen und Karnevalswagen auf der Sportallee auf. Von dort aus starten die Jecken um 14 Uhr den Umzug und ziehen über den Kolpingweg, Werner-Rolevinck-Straße, Bachtraße, Hohe Straße und Pohlstraße zur Einmündung Klingenhagen, drehen dort um und legen noch einmal den gleichen Weg zurück.

Gegen 15 Uhr (Einlass ab 14.30 Uhr) beginnt in der Turnhalle die große Prunksitzung des Nachwuchses. „Laer Helau, Kinderkarneval Helau, Prinzenpaar Helau“, so werden alle Besucher begrüßt, wenn der Nachwuchs seinen großen Karneval feiert. Zusammen mit dem Elferrat, den Funkenmariechen und den Akteuren haben die Organisatorinnen getreu dem Motto „Von Kindern für Kinder“ ein buntes Nachmittagsprogramm vorbereitet.

Der Höhepunkt der Ochtruper Karnevalssession nähert sich, denn der Förderkreis Kinderkarneval hat die Vorbereitungen für einen gigantischen Rosenmontagsumzug abgeschlossen. Der Zug nimmt folgenden Weg: Start ist um 14.11 Uhr an der evangelischen Kirche, Bahnhofstraße, Marienstraße, Horststraße, Gasstraße, Lindhorststraße, Hellstiege, Poststraße, Dränkekreisel, Bültstraße, Weinerstraße, Bahnhofstraße, Marktstraße und Auflösung am Marktplatz.

 
 
Werbung